Aktuelles

Home
 

Zulassungsstelle des Kreises kehrt schrittweise zum Normalbetrieb zurück

19.06.2020

Der Ausbruch der Corona-Pandemie brachte auch für die Kundinnen und Kunden des Fachdienstes Straßenverkehr in Lanken Einschnitte im Service mit sich. So wurden etwa die offenen Sprechstunden ausgesetzt sowie der Wartebereich der Zulassungsstelle geschlossen um Menschenansammlungen möglichst zu vermeiden. Aktuell werden daher nur Zulassungsvorgänge bearbeitet, für die vorher ein Termin gebucht wurde, und das dann nur am geöffneten Fenster. Durch die derzeit wieder steigende Nachfrage betragen die Wartezeiten auf einen Termin zurzeit teilweise bis zu vier Wochen. Auch wenn gelegentlich kurzfristig Termine zur Verfügung stehen, weil gebuchte Termine storniert werden, ist die Situation gerade für eilige Zulassungsvorgänge, etwa wegen eines Totalschadens des eigenen Fahrzeuges und Neuanmeldung des neuen, unbefriedigend.

Um diesen Notfällen trotz der notwendigen Einschränkungen begegnen zu können, wird die Zulassungsstelle des Kreises ab Montag, 22.06.2020, als ersten Schritt auf dem Weg zum Normalbetrieb, einen Privatkundenschalter für dringende Anliegen anbieten.

Dieser Privatkundenschalter kann ohne vorherige Terminvereinbarung genutzt werden und funktioniert ähnlich wie der bereits vorhandene Händlerschalter. Kunden, die den neuen Schalter nutzen möchten, müssen ihre vollständigen Zulassungsunterlagen in der Zeit von 7:30 Uhr bis 8:00 Uhr am Privatkundenschalter abgeben und können diese dann zwischen 12:30 Uhr und 13:00 Uhr wieder abholen.

Welche Unterlagen für den gewünschte Zulassungsvorgang benötigt werden, können Kunden unter www.kreis-rz.de/Strassenverkehr nachlesen. Nach Möglichkeit sollte auch gleich das fertig geprägte Kennzeichen mitgebracht werden, etwa bei vorheriger Wunschkennzeichenreservierung.

Wichtig: Eine Vorprüfung der Unterlagen auf Vollständigkeit und Richtigkeit durch die Zulassungsbehörde kann aus Zeitgründen bei der Abgabe der Unterlagen nicht erfolgen. Unvollständige oder fehlerhafte Unterlagen können nicht bearbeitet werden und müssen leider unbearbeitet zurückgegeben werden. Kunden werden daher gebeten, sorgfältig zu prüfen, ob alle benötigten Unterlagen vorliegen.

Aufgrund des derzeit erhöhten Anrufaufkommens sollten Fragen an den Fachdienst Straßenverkehr derzeit möglichst per E-Mail an strassenverkehr@kreis-rz.de gerichtet werden. Momentan können leider nicht alle Anrufe beantwortet werden.

Das neue Angebot des Privatkundenschalters ist ein erster Schritt zurück zum Normalbetrieb und muss sich zunächst bewähren. Zumindest besteht nun aber wieder die Möglichkeit, kurzfristige, dringende Zulassungsvorgänge ohne Termin abzuarbeiten. Allerdings erfordert dieser Weg auch eine erhöhte Sorgfalt der Kundinnen und Kunden bei der Vorbereitung der Unterlagen.

Bis zur Umsetzung einiger baulicher Maßnahmen innerhalb des Gebäudes zur Besucherlenkung, erfolgt der Service zunächst weiterhin nur nach draußen.


Verantwortlich für den Inhalt der Pressemitteilung:

Tobias Frohnert
Fachdienst Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher
Barlachstraße 2
23909 Ratzeburg
Telefon
 : 
04541 888-206
Fax
 : 
04541 888-307
Mobil
 : 
0151 55145212
E-Mail
 : 
Raum
 : 
102
Visitenkarte anzeigen
Detailansicht anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden