Dienstleistungen

Home

 

Eine Abfallerzeugernummer ist eine Identifikationsnummer, die ein Abfallerzeuger bzw. Abfallbesitzer (gewerbliche Betriebe, öffentliche Einrichtungen und sonstige wirtschaftliche Unternehmen) benötigt, um bei der Entsorgung seiner gefährlichen Abfälle am Nachweisverfahren, insbesondere am elektronischen Abfallnachweisverfahren (eANV) und Sammelentsorgungsverfahren teilnehmen zu können.



Zuständige Behörde:
Fachdienst Abfall und Bodenschutz
Barlachstraße 2
23909 Ratzeburg
Telefon:
Fax:
04541 888-157
E-Mail:
E-Mail:


Ansprechpartner:

Herr Bruhns
Fachdienst Abfall und Bodenschutz
Fachdienstleiter
Barlachstraße 2
23909 Ratzeburg
Telefon:
Fax:
04541 888-157
E-Mail:
Raum:
150




Herr Hackemann
Fachdienst Abfall und Bodenschutz
Barlachstraße 2
23909 Ratzeburg
Telefon:
Fax:
04541 888-157
E-Mail:
Raum:
152




Frau Loose
Fachdienst Abfall und Bodenschutz
Barlachstraße 2
23909 Ratzeburg
Telefon:
Fax:
04541 888-157
E-Mail:
Raum:
146


Welche Unterlagen werden benötigt?

Der Antrag kann formlos gestellt werden, sollte aber Angaben zur Firmenbezeichnung, Adresse, Ansprechpartner, Telefonnummer, Faxnummer und E-Mail enthalten.


Welche Fristen muss ich beachten?

Die Abfallerzeugernummer ist bereits für die Registrierung bei der Zentralen Koordinierungsstelle der Länder (ZKS-Abfall) erforderlich und sollte daher rechtzeitig vor Beginn der Entsorgung beantragt werden.
Bei der Teilnahme am Sammelentsorgungsverfahren ist ebenfalls eine Erzeugernummer erforderlich.


Rechtsgrundlage

Verordnung über die Nachweisführung bei der Entsorgung von Abfällen (Nachweisverordnung – NachwV).


Anträge / Formulare

Formlos.


Was sollte ich noch wissen?

Weitere Informationen s. „Abfallrechtliches Nachweisverfahren“.